Zum Inhalt springen

Geben Sie Ihrem provisorischen Heimbüro ein neues Gesicht

Da die Coronavirus-Pandemie 2020/2021 in den Vereinigten Staaten nun schon über ein Jahr andauert, sind viele Arbeitnehmer zur Remote-Büroarbeit gezwungen. Als praktizierender Chiropraktiker habe ich seit über 36 Jahren viele Patienten in dieser Situation. Kürzlich hatte ich eine Patientin, die aus der Ferne gearbeitet hat und mir einige interessante Informationen darüber gegeben hat, was ihr Unternehmen unternimmt, um zu helfen. In diesem Artikel wird beschrieben, was ihr Unternehmen unternimmt, um Mitarbeitern zu helfen, die von zu Hause aus arbeiten. Einige dieser Ideen könnten Beispiele sein, die andere Unternehmen umsetzen könnten, und sie sind auch auf alle Selbstständigen und diejenigen anwendbar, deren Unternehmen sich nicht an der Verbesserung ihrer häuslichen Beschäftigungssituation beteiligen.

Zu Beginn des Pandemie-Lockdowns erzählte mir meine Patientin Beth, dass ihrer Gruppe von 10 Personen, die für ein sehr großes Unternehmen in unserer Stadt arbeiten, Laptops und Software/Internetzugang gegeben wurden und sie angewiesen wurden, von zu Hause aus zu arbeiten. Innerhalb weniger Wochen stellten alle fest, dass wir anfingen, Nacken- und Rückenschmerzen sowie Kopfschmerzen zu bekommen. Sie stellten auch fest, dass ihre Produktivität stark zurückging. Sie übermittelten diese Informationen an ihre Personalabteilung, was zu positiven Maßnahmen führte.

Das Unternehmen konsultierte Ergonomieexperten, um zu erfahren, wie sich die Situation verbessern lässt. Der erste Schritt bestand darin, ein Zoom-Meeting mit den 10 Mitarbeitern abzuhalten, um herauszufinden, welche Probleme sie hatten. Die erste Empfehlung war die Einrichtung eines ausgewiesenen Bürobereichs. Zunächst wurden ein geeigneter Schreibtisch und Stuhl, eine optimale Bildschirmhöhe sowie die optimale Platzierung von Tastatur und Maus empfohlen.

Es wurden regelmäßige Follow-up-Zoom-Meetings geplant und weitere hilfreiche Ideen wie ein Sitz-/Stehtisch, Steh- und Geh-Teamkonferenzen und Telefonanrufe sowie regelmäßige Pausen, um vom Schreibtisch aufzustehen und sich zu bewegen, wurden gefördert.

Das Team stellte fest, dass die regelmäßige Beratung durch die Ergonomieexperten und aus der eigenen Gruppe wertvolle Unterstützung leistete. Die Teammitglieder selbst entwickelten einige kreative Verbesserungsideen. Zu den Fortschritten zählen beispielsweise: ein sanftes Licht im Arbeitsbereich, um die Überanstrengung der Augen zu verringern, eine Yoga-/Stretchmatte, die man tagsüber regelmäßig nutzen kann, um der körperlichen Belastung durch das Sitzen entgegenzuwirken, und die Verwendung eines großen Außenmonitors, der viel besser war den Bildschirm ihres Laptops.

Auch Beths Unternehmen beteiligte sich mit einer ersten Geldinvestition an der Einrichtung des Home-Office und setzte dies mit einem monatlichen Stipendium fort. Die gesteigerte Produktivität innerhalb der 10-köpfigen Gruppe machte diesen finanziellen Beitrag zu einer wertvollen Kapitalrendite.

Was ist deine bevorzugte Methode, um das Haus kindersicher zu gestalten?
0 votes · 0 answers
AbstimmenErgebnisse

Beth, ihre Gruppe und ihr Unternehmen stellten fest, dass die Nutzung und Umsetzung vieler im Laufe der Zeit entwickelter Ideen dazu beitrug, ihre provisorischen Heimbüros in komfortable, produktive und nahezu ideale Arbeitsbereiche umzuwandeln.

📢 Sind Sie ein engagierter Vater auf der Suche nach Ressourcen und Ratschlägen für das Vatersein?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um wertvolle Informationen, Erziehungstipps und Empfehlungen für Väter zu erhalten.

👶 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, ein großartiger Vater zu sein und Ihre Kinder bestmöglich zu unterstützen. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Ratschläge und Angebote für Väter zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihre Reise als Vater zu beginnen und von unserer Vätergemeinschaft zu profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert