In welchem Alter wächst ein Bart?

Der Bart, das Kreuz und die Freude des Mannes, ist zweifelsohne ein unverwechselbares Merkmal des männlichen Geschlechts.

Ob kurz oder lang, gestutzt oder ungepflegt, Gesichtsbehaarung kann ein echtes Merkmal des männlichen Aussehens werden.

Nehmen wir zum Beispiel den Hipster-Stil, der vor ein paar Jahren stark aufkam und für seine „klassischen“ Outfits in Kombination mit langen, voluminösen Bärten bekannt wurde.

Aber nicht alle Männer haben einen üppigen, dichten Bart. Es gibt diejenigen, die versuchen, ihre Bärte abzurasieren, um die Haare im Gesicht zu sehen, und diejenigen, die es vorziehen, ihre Bärte nicht auf Wangen, Kinn und Hals sprießen zu lassen.

Unter denjenigen, deren Bart regelmäßig wächst, kann es auch solche geben, die Flecken oder schüttere Stellen haben, ganz zu schweigen von denen, deren Haare gleichmäßig von einer Seite des Gesichts zur anderen wachsen.

Ja, aber in welchem Alter wächst ein Bart normalerweise?

Wir alle erinnern uns daran, wie in der High School einige Mitschülerinnen und Mitschüler weiter entwickelt waren als andere und die ersten Haare schon einen Hauch eines Bartes bildeten; und diejenigen, bei denen es hingegen lange dauerte, bis ein dichtes Haar erschien, was vor allem genetisch bedingt war.

Gibt es grundsätzlich ein bestimmtes Alter, in dem sich der Bart entwickeln sollte? Und wenn ja, bis zu welchem Alter kann sie wachsen?

Wir wollen versuchen, diese Fragen zu beantworten, um ein wenig Licht in physiologische Fragen zu bringen, die für Männer besonders interessant sind.

 

Wir möchten dich auch an unsere sehr interessanten Ratgeber zum Kauf der besten Bartrimmer einladen 🔝.

 

In welchem Alter lässt du dir einen Bart wachsen?

Fangen wir mit der großen Frage an, die sich Jungs stellen, wenn sie in die Pubertät kommen – oder mitten drin sind: In welchem Alter lassen sie sich einen Bart wachsen?

Obwohl dies eine sehr subjektive Frage ist, ist es aus Gründen, die wir weiter unten erörtern werden, möglich, eine durchschnittliche Antwort zu geben.

In der Regel beginnen sich Bärte im Alter von 15 Jahren zu entwickeln. Diese Zahl sollte jedoch mit Vorsicht genossen werden.

Es gibt viele allgemeine Fälle, in denen Jungen schon vor dem 15. Lebensjahr Haare bekommen, oder Menschen, die im umgekehrten Fall erst mit 18 Jahren Haare bekommen.

Besonders interessant ist die Tatsache, dass der Bart, bevor er dick und dunkel wird, hell und blass sein kann, mit kaum sichtbaren Haaren im Gesicht.

Die ersten paar Rasuren führen zu einem eher langsamen Wachstum der Haare, aber auf lange Sicht kannst du, wenn du genetisch dazu veranlagt bist, die Bildung eines richtigen Bartes beobachten.

Wie bereits erwähnt, ist es sicher schon vorgekommen – und wird auch weiterhin vorkommen -, dass du dich mit Klassenkameraden auseinandersetzen musstest, die, obwohl sie gleichaltrig sind, schon in jungen Jahren einen Vollbart zur Schau gestellt haben.

Welche Faktoren bestimmen, ob sich ein Bart entwickelt oder nicht? Ist es möglich, herauszufinden, welche Faktoren mehr als andere zum Wachstum und zur Bildung von Haaren führen können? Ja, die gibt es.

  • Erstens: der ethnische Faktor. Je nach ethnischer Zugehörigkeit ist es mehr oder weniger wahrscheinlich, dass du schon in jungen Jahren einen Bart bekommst.
  • Zweitens: der Zeitfaktor. Jeder Mensch entwickelt sich zu unterschiedlichen Zeiten und auf unterschiedliche Weise und braucht weniger oder mehr Jahre, um seine volle Bartentwicklung zu erreichen.
  • Schließlich gibt es noch genetische Faktoren. Wie oft hast du schon in deinem Familienalbum nachgeschaut und mit einem Hauch von Neid auf die Bärte deines Vaters und Großvaters auf den Fotos geschaut?

In solchen Fällen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass derselbe Bart früher oder später auch auf den Wangen der Erben (natürlich der Männer!) erscheint.

Natürlich ist auch das Gegenteil der Fall: Wer Verwandte ohne Bart hat, von den Großeltern bis zu den Vätern, sieht vielleicht nie einen besonders dicken, dichten Bart, der sich durch eine nicht unerhebliche Fülle auszeichnet.

 

Bis zu welchem Alter kann ein Bart wachsen?

Eine weitere Millionen-Euro-Frage. Ist es möglich, ein Zeitlimit festzulegen, wann ein Bart tatsächlich aufhört zu wachsen?

Die Beantwortung einer solchen Frage ist nicht einfach. Auch hier spielen genetische Faktoren eine Rolle, aber auch rein entwicklungsbedingte Probleme.

Bisher wurde davon ausgegangen, dass jedes physiologische Wachstumsphänomen höchst objektiv ist, vom Haarwachstum bis zum Bartwuchs. Daraus folgt, dass die Zeitintervalle der Haarentwicklung von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In der Regel wachsen die Haare eines bärtigen Menschen bis zum Alter von 25-30 Jahren. In manchen Fällen kann er bis zum 35. Lebensjahr wachsen und wird länger und dicker.

Aber auch hier ist es unmöglich, die genetische Variabilität zu ignorieren. Das ist ähnlich wie bei der vorherigen Diskussion über das tatsächliche Alter, in dem der Bart zu wachsen beginnt.

Wie im vorherigen Absatz erwähnt, ist das Haarwachstumsintervall extrem subjektiv.

Es gibt Männer, die zum Beispiel nach dem 30. Lebensjahr keinen Bartwuchs mehr haben, und Männer, die im Gegenteil mit 35 Jahren immer noch einen üppigen Bartwuchs haben, der nicht aufhören zu wollen scheint.

Wenn der Bart vorzeitig aufgehört hat zu wachsen, musst du nicht verzweifeln. Das ist sicherlich eine genetische Tatsache, also gibt es keinen Grund zur Sorge.

Gleichzeitig gibt es aber keinen Grund, zu drastischen Mitteln zu greifen.

Genauso wie diejenigen, die buchstäblich verzweifeln, wenn ihnen die ersten Haare ausfallen, gibt es auch diejenigen, die darunter leiden, dass der Bartwuchs verkümmert oder dass sich schon vorher kein Bart entwickelt.

In solchen Fällen ist es üblich, dass man versucht, jede verfügbare Lösung zu finden. Man kauft Wundershampoos, Pflegespülungen und spezielle Öle, die vielversprechend aussehen, aber letztendlich nicht in der Lage sind, das Bartwachstum wiederherzustellen.

Das Gleiche gilt für Haarausfall.

Fürs Protokoll sei angemerkt, dass es auch invasive Lösungen gibt, die die „Rückkehr“ der Haare bewirken können, sowohl für diejenigen, die ihr Haar wieder genießen wollen, als auch für diejenigen, die sich auf einen Vollbart freuen.

Die Lösungen bestehen in der Verwendung spezieller Medikamente (wie Minoxidil, das zur Bekämpfung von Kahlheit eingesetzt wird) oder in der Entscheidung für eine Transplantation, beides „invasive“ Optionen (wobei die Transplantation logischerweise invasiver ist als die medikamentöse Therapie).

 

Warum wächst mein Bart nicht?

Obwohl du lange darauf gewartet hast, dass dein Bart wächst, wurdest du enttäuscht: Es hat lange gedauert, bis er gewachsen ist. Und vielleicht wird es auch nicht kommen.

Es ist sogar nicht ungewöhnlich, erwachsene Männer ohne Bart zu sehen. Nein, nicht rasiert: Wir meinen buchstäblich keine Follikel entlang der Wangen, sowie am Kinn und Hals. Wie kann das passieren?

Die Antwort ist immer dieselbe, die denjenigen gegeben werden muss, die auf Haarwuchs gewartet haben, sich aber damit abfinden mussten: Genetik. Die Genetik bestimmt, ob ein Mensch einen Bart tragen wird oder nicht.

Um die Gründe zu verstehen, warum der Bart nicht zu wachsen scheint, kommen wieder einmal Familienfotos ins Spiel: Papa und Großeltern haben keine Bärte (rasiert oder gar nicht)? Dann wird den männlichen Erben höchstwahrscheinlich kein einziges Haar auf den Wangen sprießen.

Es gibt aber auch viele Fälle, in denen sich die Genetik auf eine … „bizarre“ Weise verhält. Ein bestimmtes Merkmal kann zum Beispiel Generationen später bei einem Erben wieder auftauchen (z. B. die Augenfarbe). Das Gleiche könnte mit Bärten passieren.

Wenn wir ins Detail gehen und die genetischen Aspekte außer Acht lassen, kann es sein, dass Bärte unter anderem wegen eines hormonellen Ungleichgewichts nicht erscheinen.

Wenn das der Fall ist, d.h. wenn nach vielen Jahren der Bart auf deinen Wangen überhaupt nicht gewachsen zu sein scheint, solltest du einen Arzt aufsuchen.

So kannst du gründlich untersuchen, ob es sich tatsächlich um eine kleine „Anomalie“ handelt, die von einem Spezialisten behoben werden kann.

Auch der Lebensstil ist besonders einflussreich. Wenn du ungesund lebst, dich unausgewogen ernährst und keinen Sport treibst, kann es zu einer unausgewogenen Ernährung kommen, die auch die richtige Entwicklung deines Bartes beeinträchtigen kann.

In solchen Fällen ist es ratsam, so schnell wie möglich eine ausgewogenere Ernährung zu wählen, bei der nicht alle Nährstoffe fehlen, die der Körper braucht und die für die regelmäßige Entwicklung des Bartes notwendig sind.

Darüber hinaus ist regelmäßige körperliche Aktivität von großer Bedeutung. Bewegung, am besten nach Plänen und Programmen, die von einem Experten erstellt wurden, hilft dabei, ein angemessenes Maß an körperlicher Fitness aufrechtzuerhalten; nicht zu vergessen, dass die Wahrscheinlichkeit verschiedener Krankheiten sinkt, wenn man in Bewegung bleibt.

Generell können regelmäßige körperliche Aktivität und eine gesunde, ausgewogene Ernährung dazu beitragen, dass sich die Gesichtsbehaarung effektiv entwickelt.

Schreibe einen Kommentar