Zum Inhalt springen

Mein Vater und ich

[ad_1]

Meine Erinnerungen sind verschwommen. Viele Gefühle durchströmen mich, während ich versuche, mich an die Vergangenheit zu erinnern, deine und meine. Ich fühle mich, als hätte ich tausend Jahre gelebt, zu viele Erinnerungen, manche flüchtig und manche bleibend. Ich wünschte, ich hätte eine Software, die meinem Gehirn hilft, sich an die guten Erinnerungen zu erinnern und die schlechten aus unserer Vergangenheit zu isolieren. Es heißt, dass jeder Vater der erste Held seines Sohnes ist. Vater, ich bin jetzt achtunddreißig, und ich weiß, dass du einer für mich warst und immer noch bist, nicht so, wie dein zehnjähriger Enkel von mir denkt, sondern anders, auf meine Art.

Ich hatte viele Fragen, die ich Ihnen stellen wollte, aber alle Fragen, die ich beantwortet haben wollte, und die, die ich vorbereitet hatte, scheinen irgendwo verschwunden zu sein, verloren im Ozean der Gedanken. Ich wollte dich fragen, Vater, als ich geboren wurde und als sie mich zum ersten Mal in deine Arme legten, hast du mich so angesehen, wie ich meinen Sohn, deinen Enkel, bei der Geburt angeschaut habe? Ging es Ihnen genauso wie mir, als ich meinen Sohn zum ersten Mal ansah und mir für einen Moment die Luft wegblieb? Hast du dein Fleisch und Blut in mir gesehen und dem Schöpfer gedankt, dass er mich dir gegeben hat? Hast du mit Sorge befürchtet, dass mir etwas passieren könnte, und dich gefragt, was das Leben mich lehren und mir geben wird? Wird die Welt fair zu mir sein und wenn nicht, werde ich Manns genug sein, um zu überleben und gegen alle Widrigkeiten zu kämpfen? Ich denke, Sie haben vielleicht einen Vater, weil ich weiß, dass ich einen hatte, als ich meinen Sohn zum ersten Mal sah.

Du hast mir alles gegeben, mein Vater, mein Aussehen, meine Stärke, meine Intelligenz und ich bin mir sicher, dass in jeder Phase meines Lebens etwas von dir in mir gewesen sein muss. Dasselbe denke ich auch, wenn ich meinen Sohn anschaue und die Ähnlichkeiten in fast allem sehe, was er tut. Haben Sie sich insgeheim über diese Tatsache gefreut, so wie ich es jetzt tue, wenn ich meinen Sohn anschaue? Ich erinnere mich, als ich aufwuchs und in meiner Jugend, wollte ich Ihnen Fragen stellen, aber ich hatte Angst, sie zu stellen. Viele Fragen, auf die ich Antworten wollte, aber du warst nie da. Hat es Ihren Vater erschreckt, dass ich in einem Alter war, in dem meine Fragen Sie in Verlegenheit bringen und Ihnen das Gefühl geben würden, unvollständig zu sein, oder dachten Sie, es gäbe eine Zeit und einen Ort, an dem ich diese Fragen berechtigterweise stellen könnte? Du warst die ganze Zeit für mich da, Vater, aber ich habe es nie gewusst. Als ich in meiner Jugend Trost in der Gesellschaft von Menschen suchte, von denen ich dachte, dass sie Antworten für mich hätten und wie ich früher Antworten gefunden habe, durch Drogen, Alkohol und das andere Geschlecht, warst du da, Vater, du hast nie aufgegeben. Als alle Ihre Freunde, Kollegen und Verwandten hinter Ihnen oder vor Ihnen darüber sprachen, was für eine Art Verschwender Ihr Sohn war, haben Sie als Vater alles aufgenommen, Sie haben mich nie aufgegeben. Hast du gedacht, Vater, dass dein Sohn viel besser ist als andere denken und beschlossen, nur meine guten Seiten zu sehen und blind für mich geworden sind, oder wolltest du mich anschreien und mir sagen, dass ich aufhören soll, weil es dich verletzt hat? Haben Sie den gleichen Schmerz in Ihrem Herzen gespürt, den ich jetzt fühle, und fragen Sie sich nur, ob mein Sohn den gleichen Weg gehen wird wie ich? Ich erinnere mich, dass du mir Glück gewünscht und mich geschickt hast, um das Mädchen zu heiraten, das ich liebte, obwohl es meine Entscheidung war und du nichts damit zu tun hattest. Hat es Ihren Vater erschreckt, dass Ihr Sohn jemand anderen hatte, um seine Fragen zu stellen, oder haben Sie es insgeheim genossen, dass Ihr Sohn ein Mann wurde?

Ich habe dich noch nie weinen sehen, mein Vater. Auch als dein anderer Sohn, mein Bruder, uns ziemlich abrupt verließ, hast du geweint, aber nicht wie jemand, der die Hoffnung oder den Willen verloren hat. Dein Schrei tat mir leid, aber er zeigte nie deine Schwäche. Hast du deine Trauer in dir behalten und die Last getragen, dass sie für uns gegangen ist? Selbst als sie dir einmal das Herz und ein anderes Mal dein Gehirn auf dem Operationstisch geöffnet haben, bist du stark herausgekommen und hast kein einziges Mal geweint. Hast du den körperlichen Schmerz nicht gespürt, Vater, oder hast du ihn auch versteckt, weil du nicht wolltest, dass wir deinen Schmerz fühlen?

Ich sehe dich jetzt Vater, hilflos wie ein Kind. Sie sind für Ihre täglichen Aufgaben auf uns angewiesen und haben vergessen, auch Ihre persönlichen Aufgaben zu erledigen. Deine Erinnerung scheint dich verlassen zu haben, aber du scheinst ein glücklicher Vater zu sein. Ich kann dieses Funkeln in deinen Augen erkennen, dieses kleine Lächeln in deinen Mundwinkeln. Bist du im Frieden mit dem Vater der Welt, wie eine erleuchtete Seele oder wie ein kleines Kind? Hast du deine Antworten, Vater, oder willst du mich jetzt fragen? Die Ärzte sagen, Sie haben die Alzheimer-Krankheit, eine Krankheit, die Ihnen Ihr Gedächtnis, Ihre Vergangenheit, Ihr Glück, Ihre Sorgen und Ihr Leben selbst nimmt? Bist du froh, endlich die Antworten gefunden zu haben und möchtest in diesen Glückszustand kommen oder um Hilfe schreien? Ärzte sagen, dass diese Krankheit unheilbar und irreversibel ist. Aber ich werde meinen Vater nicht verlassen; Ich werde dich nie verlassen, weil du mich nie verlassen hast. Ich warte auf den Tag, an dem Sie zurückkommen, um meine Fragen zu beantworten. Und dann, werden wir zurückgehen und zurückgehen und all die Fehler korrigieren, die wir gemacht haben? Beantwortest du dieses Mal alle meine Fragen, Vater? Oder willst du, dass dieser Zustand fortbesteht, wo ich all deine Fragen beantworten und stattdessen dein Vater sein und dich vor dieser Welt beschützen kann? Darf ich dir eine letzte Frage stellen, wirst du wieder mein ‚VATER‘ sein, Papa?

📢 Sind Sie ein engagierter Vater auf der Suche nach Ressourcen und Ratschlägen für das Vatersein?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um wertvolle Informationen, Erziehungstipps und Empfehlungen für Väter zu erhalten.

👶 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, ein großartiger Vater zu sein und Ihre Kinder bestmöglich zu unterstützen. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Ratschläge und Angebote für Väter zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihre Reise als Vater zu beginnen und von unserer Vätergemeinschaft zu profitieren.

[ad_2]
Source by Rajiv Karran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert