Wie man ein Kind dazu bringt, Fisch zu essen

Ich möchte dir ein kleines Rezept vorschlagen. Die Idee ist, dass wir unsere Wichtel dazu bringen, Fisch zu essen. Das ist auf den ersten Blick alles andere als einfach, zumindest für meine, die dazu neigt, Desserts mit Erbsen und Schokolade mit Kabeljau zu bevorzugen.

Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, dir einen Teil der Gastronomie meines Heimatlandes, der Bretagne, näher zu bringen.

 

Wir werden nämlich eine Galette mit Lachs backen.

Wenn man sich etwas einfallen lassen will, macht man die Galettes selbst (natürlich mit Buchweizenmehl). Wenn man wie ich ist, kauft man sie im Handel. Sogar in Paris gibt es sie.

Außerdem muss man Butter kaufen. Und zwar gesalzene. Ich erwähne das, weil ich gehört habe, dass es in diesem Land Ungläubige gibt, die „süße“ Butter essen. Ich wusste nicht einmal, dass es so etwas gibt.

 

Fladenbrot und Butter

Wir brauchen auch den Fisch.
In diesem Fall habe ich ihm örtlichen Supermarkt eine sehr gute Verpackung gefunden, nämlich ein Herz aus geräuchertem Lachs. Das ist ideal für das, was ich dir vorschlagen möchte.

Gut.

Du nimmst also eine Pfanne und erhitzt sie. Ein Stückchen Butter auf den Boden, dann wird der Fladen aufgestellt. Während sie sich langsam erwärmt, schneidet ihr den Lachs in kleine Würfel (wenn ihr sehr geduldig und gründlich seid. Wenn du wie ich bist, schneidest du ihn ganz spontan, dann funktioniert es genauso).

Lachs kleingeschnitten.

Und hoppla, alles in die Pfanne legen, zuerst den Lachs, dann den geriebenen Käse darüber streuen (nicht zu viel), und ein bisschen Crème fraîche. Nur ganz leicht. Denn ich nehme an, dass du dich wie ich noch immer nicht von deiner Couvade erholt hast. Oder wenn doch, dann sag es mir nicht.

Lachs in der Pfanne.

 

Auf keinen Fall salzen. Für einen Erwachsenen, der etwas auf sich hält, gehört es zum guten Ton, ein paar Gewürze hinzuzufügen (Dill, Zitrone …), aber für Kinder ist es besser, davon Abstand zu nehmen.
Diese Leute haben wirklich keinen Geschmack, ich weiß …

Bei mittlerer Hitze 5 Minuten lang kochen lassen, dabei die Ränder schließen.
Dann auf einem großen Teller servieren.

Lachskuchen.

 

Fertige Galette

Et voilàààà …

Ein kleiner Trick ist es, dein Kind glauben zu lassen, dass der Teller für dich ist. Du gehst damit los und setzt dich in aller Ruhe an den Tisch. Wenn dein Kind so funktioniert wie meins, wird es sofort den Wunsch verspüren, dir den Teller wegzunehmen. Du wirst schließlich nachgeben, nachdem du den Widerwilligen gespielt hast (aber nicht zu lange, denn manchmal ändert es seine Meinung … diese Dinger sind sehr vielseitig).

Schmeckt!

(Ja, trotz unserer zahlreichen Bemühungen gelingt es uns nicht, die Verwendung von Gabel oder Löffel systematisch durchzusetzen …).

 

 

Schreibe einen Kommentar