Der Esel Trotro! Der Esel trotro! Der ist so lustig!

Der Esel Trotro! Der Esel trotro! Der ist so lustig!

Ich brauchte ein paar Sekunden, um die ungläubigen Blicke meiner Kollegen zu deuten, bevor ich merkte, dass ich gerade laut die Titelmelodie eines Zeichentrickfilms auf der Arbeit gesungen hatte und damit die relative Stille im Großraumbüro durchbrochen hatte. Bezahl deine Schande.

Weißt du, wovon ich rede?
Oder etwa nicht?

Wie schade … Zum Glück werde ich dir helfen, deine Kultur zu verbessern:

Trotro
  • Amazon Prime Video (Video on Demand)
  • Éric Cazes (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Bitte schön. Auf diese Weise wirst auch du es den ganzen Tag im Kopf haben.
Es gibt keinen Grund dafür.

Trotro, für die Laien und die Kondomliebhaber, die das Glück haben, ausschlafen zu können: Es geht darum, in 3’30-minütigen Episoden die spannenden Abenteuer eines kleinen, niedlichen Esels mit dem Namen „Trotro“ zu erzählen, die insbesondere auf Amazon Prime* ausgestrahlt werden. Ich erspare dir die Handlung, obwohl wir zugeben müssen, dass dieser Zeichentrickfilm alles andere als dumm ist. Er ist gut erzählt, gut aufgebaut und es macht sogar Spaß, ihn anzusehen. Ein Mal. Oder zwei.

Ja, ein oder zwei Mal. Eine wichtige Nuance, da ein Kind auf den ersten Blick sehr dumm ist: Um einen Zeichentrickfilm richtig zu verstehen, muss es ihn mehrmals sehen.
Und zwar jeden Tag. Und das mehrere Tage lang.

Das Ergebnis ist, dass die Kinder ein Foltermittel erfunden haben, das die Sowjets zu den besten Zeiten des Gulags nicht verleugnet hätten: Sie zwingen dich, denselben Zeichentrickfilm immer und immer wieder anzuschauen, selbst wenn sie dich damit in den Wahnsinn treiben.

So kommt es, dass mein kleiner Schatz nach seinem Tag in der Krippe abends als erstes fragt: „Was ist das?

– tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro tro. tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro tro ? tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro tro ? tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro ? tro tro tro tro ?

Ich übertreibe nicht.
Ich übertreibe nie.

Ich persönlich habe eine Technik gefunden. Ich lege ihr die Episoden auf ein digitales Tablet, und sie macht sich selbstständig.
Einzige Bedingung: Ich bin ein aufmerksamer Vater, der sich bewusst ist, dass man die Nutzung von Bildschirmen bei den Kleinsten auf ein Minimum beschränken muss. Ich bitte sie, sich korrekt zu halten, um ihre Wirbelsäule nicht zu verletzen und ihre Augen zu schonen, indem sie nicht zu nah auf das Tablet schaut.

Und da ich eine eiserne Autorität über meine Tochter habe, funktioniert das auch.

Aber das Problem ist, dass das Tier gefüttert werden muss.

Von nun an ist alles ganz anders … Ich muss Trotro finden, noch mehr Trotro. So viel Trotro wie möglich.
Ich bin das Äquivalent eines Junkies, nur dass die Dosis, die ich mit allen Mitteln suche, eine verdammte Esel-Trotro-Episode ist.
(Und anscheinend bin ich nicht der Einzige).

Irgendwann hat man dann zwangsläufig den Refrain im Kopf.
Du doch auch, oder?

Nur Mut!
Ich für meinen Teil mache den nächsten Schritt.

 

Schreibe einen Kommentar